Donnerstag, 13. Oktober 2016

English Paper Piced ... oder ein Handnähprojekt

Vor einiger Zeit wollte ich herausfinden ob das Handnähen etwas für mich ist. Oder naja nennen wir es zusammen heften. (Denn richtig Nähen ist es nicht.)

Nach einem zerstochenem Finger und gefühlten endlos Knoten machen bin ich mit meinem Handnähprojekt fertig. :) 

So sieht mein Handnähprojekt fast fertig aus... und natürlich von hinten. 

 Okay jetzt am fertigen Objekt... bzw. am Glas. 

Tja wie man dieses Ding jetzt genau nennt...ihr könnt euch ja etwas ausdenken. :) 

Ich möchtet gerne wissen was in dem Glas drinn ist? 

Richtig, ich habe nämlich viel zu viele Rauten gemacht... und die bewahre ich jetzt in dem Glas auf. 
Der Deckel war leider noch nicht trocken, den habe ich mit etwas Farbe eingesprüht. 

Das nächste zusammenheften Projekt steht auch schon auf dem Plan 
jetzt so kurz vor Weihnachten werden es Sterne... . :) 

Welche Art zu nähen habt ihr als leztes ausprobiert?

Viele Grüße eure Nähbegeisterte :)


Vielleicht habt ihr ja Lust es auch mal auszuprobieren.... dann gehts hier lang.

... ab zu RUMS...und es gibt doch tatsächlich Pimp your Schraubglas.. :)
.... und auch noch ab zur Upcycling Linkparty 







Kommentare:

  1. Sehr schön, Dein Glas-Ummantel-Dings 😀 Die Farben machen richtig gute Laune. Von Hand nähen mache ich sehr selten und auch nicht so gerne, mir reichen da schon immer die Wendeöffnungen 😉
    Hab einen schönen Tag!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. eine schöne hülle ist das geworden. ich finde es richtig entspannend mit der hand zu nähen - so lange es kein ganzes kleid ist :)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,

    mir ging es da genauso wie dir... aber wer nicht wagt der nicht gewinnt... tja und mal ohne Nähma nähen. Nicht immer hin und wegräumen hat auch seine Reize. :)

    Liebe Gusta,

    da hast du recht ein ganzes Kleid würde ich mir auch nicht zutrauen...und so viel Geduld hätte ich auch nicht. :)

    Einen schönen Tag und liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ´ne tolle Idee! Sieht super aus! Muss ich auch mal ausprobieren, so ein Glasmäntelchen. Zu viele Rauten sind gut, denn so kann ich gespannt drauf warten, was du damit machst.
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Solveig,

    jaja es sind hier noch so einige Rauten entstanden und es werden immer noch welche entstehen...pssst die nächsten gibts zu Weihnachten aber in einer anderen Form. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nöhbegeisterte,
    natürlich ist das auch nähen, heften wäre ja nicht auf Dauer und EPP hält durch die vielen kleinen Stiche. Ich finde, das sind super Projekte für unterwegs. Was Du gemacht hast, ist wunderschön!
    Liebe Grüße Ariane

    AntwortenLöschen
  7. Natürlich ist das auch Nähen. Heften ist ja nur vorübergehend und daher nicht haltbar! Toll, was Du da gemacht hast. Ich finde EPP ist ideal für unterwegs und liebe es auch mal ohne Maschine ganz traditionell modern was Schönes zu schaffen! Liebe Grüße Deine Ariane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ariane,

    am Anfang war ich so überhaupt nicht davon überzeugt. Aber inzwischen ist es zu einer echten Liebe geworden. Vor allem das "Glasmäntelchen" finde ich spitze denn man kann die Gläser ja ganz verschieden nutzen...Garnrollen, kleine Reste...ect.

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja toll geworden ! Und die anderen Rauten finden sicher auch noch ihre Bestimmung.
    Paper Piecing habe ich auch schon oft gemacht, aber zur Zeit komme ich nicht dazu.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  10. Toll! Ich bewundere alle, die mit der Hand nähen, da habe ich mich noch nicht dran gewagt.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen

Viel Spaß beim Kommentieren....und danke für eure lieben und herzlichen Kommentare! :)