Posts mit dem Label nur für mich... :) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label nur für mich... :) werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 19. Juli 2018

Etwas kleines Maritimes für mich ... ?

Ihr kennt das sicher auch, man näht sich ein Oberteil ect. und es bleibt ein Rest übrig? Was macht ihr mit diesen doch recht kleinen Resten? Warscheinlich war das auch der Grund für mich, mit dem Socken nähen anzufangen. Aber auch das ich sehr gerne zu meinen selbstgenähten Sachen greife und inzwischen nur noch die Lieblingskaufstücke und Hosen trage. 


Jetzt habe ich zu meinem Matitimen Oberteil auch das passende für die Füße und für drunter. (grins) Ich mag den Panty-Schnitt sehr gerne, er trägt sich super angenehm und ist einfach nur Saubequem. Für den Zwickel habe ich dieses mal einen Ankerstoff verwendet, ich finde er passt sehr gut zu den Booten. 


Den Panty habe ich diesesmal nach oben um drei Zentimeter verlängert, so das ich einen Tunnel für den Gummi nähen konnte. Ich hatte einfach keinen Wäschegummi da und finde die Lösung ist völlig in Ordnung. Was sagt ihr, näht ihr euch eure Pantys, Schlüpper oder Unterwäsche selber?


Schaut mal wie schön die Hortensien blühen, ich finde die Blüte sieht wunderschön aus vor allem mit dem kleinen Stern in der Mitte. Ich werde mir mal einen Espresso kochen und die Hortensien genießen. (grins)

Viel Spaß und Freude wünscht euch 
eure Andrea


Donnerstag, 12. Juli 2018

Unverhofft kommt oft ...

 -Werbung, bzw. mein Probenähergebniss-

als ich das Schnittmuster probenähen durfte, hätte ich nicht geahnt das es einmal ein Lieblingsshirt werden würde. Der Stoff lag hier schon eine ganze Weile rum und ich wußte schon gar nicht mehr was mal daraus werden sollte. (grins) Aber für ein Probeshirt fand ich ihn super und los ging es.


Die ausgestellten Ärmel finde ich total klasse und durch die Passe im Rücken ist das Shirt vorne kurz und hinten lang. Einfach perfekt für Basicshirts wie ich finde, denn so kommen die tollen Details richtig gut zur Geltung. Es ist auch einfach und schnell zu nähen.


Der Ausschnitt ist einfach perfekt für mich ... na ihr merkt es schon ich bin total verliebt und es wird sicher nicht das letzte Shirt dieser Art gewesen sein. Denn dieser Glitzerviskosejersey ist nicht so ganz mein Ding. Sobalt das Schnittmuster veröffentlicht wurde stelle ich es euch noch einmal ausgiebig in einem Post vor. (grins)

Habt eine tolle Kreativezeit 
eure Andrea


... ab zu Du für Dich am Donnerstag,
... ab zum Freutag,  
... ab zur Show off Saturday
... ab zu WoF
... ab zu den Sonntagsfreuden,  
... ab zum Handmademonday,

Donnerstag, 5. Juli 2018

- Mach dich glücklich, näh Socken... -

Ich bin immer noch im Socken - Näh - Fieber ... die Restekiste ist ja immer gut gefüllt und solche "kleine" Stücke nähe ich im Moment total gerne. Jetzt brauche ich aber mal euren Rat ... ich würde die Socken am liebsten in offenen Schuhen tragen, was meint ihr, geht das? Oder ist das so wie Männerfüße in Tennissocken ... ? 


Mein Plan ist zu den Schuhen und Socken das passende Oberteil anzuziehen, was sagt ihr dazu?  Aber so richtig traue ich mich nicht. Ich weiß das schwarze Socken in diesen Schuhen gar nicht gehen ... aber so vielleicht? 


Was micht mindestens genauso, wenn nicht sogar noch glücklicher macht? Wenn ich anderen eine kleine Freude bereiten kann, und damit die versprochenen Socken nicht alleine auf die Reise gehen müssen, habe ich noch Karten dazu gebastelt. Die erste Karte mit dem Gitter ist ein Versuch, ich finde er ist gut gelungen. Die zweite ist eigentlich eine Vorlage von Match the Sketch die ich schon einmal gewerkelt habe. 


Das sind die Socken zu den Karten, sie haben sich erst kürzlich auf den Weg gemacht und werden hoffentlich bis zum Wochenende bei ihren neuen Besitzerinnen sein. Ich bin gespannt wie sie ankommen ... . Hach das ist ja fast so schön wie Weihnachten. (grins) 

Ich wünsche euch eine tolle sommerliche Woche 
und ganz liebe Grüße
eure Andrea


... ab zu Du für Dich am Donnerstag und zu WoF,
... ab zu sew lala,  
... ab zum Freutag,  
... ab zur Kunzfrau
... ab zu SewcanShe
... ab zum Sonntagsglück 
... ab zum Handmademonday 
... ab zu Niwibo sucht ...

 

Donnerstag, 28. Juni 2018

Mein neues Wohlfühlshirt ...

-Werbung, oder einfach nur ein selbstgekaufter Stoff-

Bei meiner letzten Stoffbestellung war ich ganz spontan schock verliebt. Die Blumen haben es mir sofort angetan und so landete dann auch ein Meter in meiner Bestellung und kurzerhand bei mir.
Was daraus werden sollte war nicht sofort klar also wurde er erst einmal gewaschen und dann gestreichelt. Nach einiger Zeit flüsterte er leise und ich habe mich dann an meine Nähma gesetzt.


Ein bisschen weit ausgeschnitten ... ich finde mit einem Shirt drunter ist das gar kein Problem oder ?!
So kann ich es auf jeden Fall im Büro und auch im privaten anziehen. (grins) Ich mag ja diese Shirts total gerne oben Figurbetont und dann fällt es in A Linie und versteckt so auch ..... .


Auch wenn mein Herzensmann sagt das ich spinne. Ich glaube jeder hat so sein ganz persönliches Figurproblemchen und so kann ich mich jetzt richtig wohlfühlen. (grins) Ich bin was Sachen kaufen angeht auch ziemlich wählerisch geworden, da eine schiefe Naht und ich kaufe es nicht mehr. Geht euch das auch so?


Wer jetzt Lust hat bei meiner Bloggeburtstags Aktion mit zu machen liest hier bitte mehr.
Ich würde mich natürlich sehr freuen.

Aber jetzt heißt es entspannen und die Sonne genießen
eure Andrea 😎


... ab zu Du für Dich am Donnerstag und zu WoF,
... ab zum Freutag,   
... ab zu SewcanShe,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday

Donnerstag, 21. Juni 2018

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Sooocken ...

-Werbung- das Schnittmuster ist selbstbezahlt und meine ganz persönliche Meinung.  


Ich habe schon ein paar Post über selbst genähte Socken gelesen und alle waren begeistert. Ich war zunächst skeptisch. Würden mich die Nähte stören, wie würde die Socke sitzen ... ? Anlässlich des Bloggeburtstages von Ulrike habe ich selbst genähte Socken bekommen. Mit diesen Socken fing alles an. 

Nach dem ich Sie nun eine Weile getragen habe, kann ich euch sagen der Sitz ist super und das Gefühl der Socken wie eine zweit Haut. Der Jersey schmiegt sich regelrecht an den Fuß. Die Nähte sind überhaupt nicht störende. Ich fühle sie überhaupt nicht. 


Ich habe mich für das Schnittmuster Ringelprinz(essin) entschieden, im Schnittmuster sind alle drei Varianten enthalten. Die Nähanleitung ist super geschrieben auch für Anfänger. Wenn man alles liest und beachtet gibt es auch keine Probleme bei der Größe. Ich habe allerdings die Socken (die mit dem Anker) insgesamt dreimal genäht da ich nicht auf den Stoff der kein Jersey sondern Sommersweat ist geachtet habe. Aber jetzt passt alles und ich liebe sie. 


In letzter Zeit habe ich nur die selbstgenähten Socken getragen, ich mag sie total. Wer nicht stricken kann oder mag ... hier ist die Alternative. 
Die Socken rutschen auch nicht runter, der Sitz ist einfach perfekt. 


Ich mag dieses zweifarbige total gerne ... aber es geht natürlich auch alles einfarbig. Ich habe bei allen Socken keine Bündchen angenäht sondern einfachen Jersey ... der muss dann etwas länger zugeschnitten werden klappt dann aber super. 


Das sind die Lieblingssocken meines Herzenmannes, an mir. Ich mag die Bötchen auch sehr gerne und bin froh den Stoff noch weiter verarbeiten zu können. 

Also ran an die Jerseyreste und los gehts .... eine tolle Kreativezeit wünscht euch 
eure Andrea.


... ab zu Du für Dich am Donnerstag und zu WoF,
... ab zum Freutag
... ab zu Show of Saturday,
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmade Monday,

Donnerstag, 14. Juni 2018

🍓 Gesehen, gedruckt, genäht und ... gefreut 🍓

Am Dienstag hat Nadra auf Ihrem Blog eine tolle Anleitung für Untersetzer gezeigt. Ich war sofort hin und weg und musst mich gleich an die Nähma setzen. Dabei sind zwei richtig niedliche Untersetzer rausgekommen die mir total gut gefallen. Jetzt aber pssst ... ich nehme euch mal mit zu einer kurzen Auszeit ... leider könnt ihr die Vögel nicht hören. (mmmhhh)


Nein, es gibt nicht jedes mal einen Cantuccini dazu ... aber heute zur Feier des Tages. (grins) Die süße Erdbeere wird mich im Sommer auf jeden Fall begleiten und mir die kleine Auszeit optisch versüßen.



Welche Anleitung oder Schnittmuster hat euch in letzter Zeit dazu verleitet es sofort auszuprobieren? Die Erdbeeren kann man auch anhängen also auch eine super Deko. Ihr merkt ich habe mich einfach verliebt. Also rann an die Restekisten und Stoffe raus gesucht.


Vielleicht könnt ihr ja bei der roten Erdbeere erkennen das sie gequiltet ist? In Natura kann man es auf jeden Fall viel besser erkennen. Die Anleitung gibt es hier for free.


Eine schöne Erdbeerezeit wünscht euch
eure Andrea 🍓


... ab zu Du für Dich am Donnerstag und zu WoF,
... ab zum Freutag,  
... ab zu SewcanShe,
... ab zum Sonntagsglück  
... ab zum Handmade Monday und zu den Montagsfreuden, 

Donnerstag, 7. Juni 2018

1 Knäuel, 200g, 800 meter + 7 Tage

Ihr hbat ja schon das ein oder andere Häkelprojekt hier gesehen. Aber bei meinem letzten Besuch im Kreativladen, sprang mir ein Knäuel Verlaufsgarn ins Auge. Über dem Knäuel hing ein gehäkeltes Dreieckstuch, es hat mir richtig gut gefallen. So sehr das es mich nicht mehr los lies und meine Gedanken immer wieder abschweiften. Kurz vor Ladenschluss habe ich es dann gekauft und mir einen Tipp zur Anleitung, im Laden abgeholt.



Zu Hause fing es dann auch ganz schnell an zu rufen, aber die Zeit war schon verplant so das es noch ein paar Stunden warten musste. Ich suchte die Anleitung und schon konnte es losgehen. Nach der vierten Runde hatte ich dann das Muster im Kopf und konnte nun überall ein Stückchen häkeln.


Ich hatte es sogar mit auf unserem Radelausflug und habe immer ein bissel gehäkelt als die Kiddies auf dem Spielplatz oder beim Eisessen waren. (grins) Auch zum Espresso im grünen kam das Tuch ab jetzt mit, also eigentlich fast überall hin.



Ich kann euch sagen es gibt nichts entspannenderes. Mein Herzensmann bekam mich nur noch mit Wolle und Nadel zu Gesicht. Nie hätte ich gedacht mal so etwas "großes" zu Häkeln. Aber nach genau 7 Tagen war das Tuch fertig und langsam beginnt es wieder in den Fingern zu kribbeln.


Schaut mal wie groß das Tuch geworden ist ... ich bin total verliebt auch wenn man auf dem Bild die feinen Nuancen in den helleren Bereichen nicht so gut sehen kann. (grins)

Also rann an die Häkelnadel und los gehts ... mal sehen was als nächstes Projekt auf der Nadel landet.

Viele liebe Grüße eure Andrea  😄

P.S.: Heute geht es das erste mal zu Du für Dich am Donnerstag beim Nähfrosch, schaut doch auch mal vorbei. Es gibt noch eine neue Linkparty, Woman on Fire ... also dann mal viel Spaß beim stöbern.

... ab zum Freutag,
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,
... ab zu auf den Nadeln im Juni,

Donnerstag, 24. Mai 2018

Berson und ich Teil II

-Werbung- oder ein Schnittmuster welches ich selbst gekauft habe und hier meine ganz eigene Meinung dazu schreibe. 

Ich habe euch ja schon berichtet das der Berson Schnitt einfach super ist, nur mit der Anleitung bin ich leider, leider nicht glücklich. Sie ist für mich einfach etwas zu knapp. Nach dem ich nun ausreichend Schlaf und immer wieder den ein oder anderen Traum hatte wie das mit dem Nähen funktionieren dürfte. Habe ich dann auch den nächsten Schritt gewagt. Natürlich musste ich mich erst einmal mit dem aufbügelbaren Fließ ärgern, mit einem Tuch lies es sich nicht aufbügeln und ohne .... naja ihr könnt es euch denken. Nachdem ich nun das Bügeleisen geschrubt habe und Gott sei dank alles wieder abging. Habe ich es einfach nur angenäht und fertig. 


Dann brauchte ich nur noch ein paar also um genau zu sein drei Knopflöcher. Da habe ich mich dann aber auch wieder nicht so richtig dran getraut. (Ich bin schon ein echter Angsthase.) Ich wollte nur unbedingt den Stoff nicht ruinieren und so war ich da warscheinlich ein bissel zu vorsichtig. Die Knopflöcher sind nicht ganz perfekt, aber leichter als gedacht und es sind definitiv nicht die letzten. (grins)


So sehen meine Probelöcher aus ... und die mit den Pfeilen sind eigentlich für dehnbaren Stoff. Warum die allerdings so aufklaffen weiß ich nun wirklich nicht. Ich war auch eher Skeptisch ob die Knopflöcher bei zwei Lagen Stoff und Vließ überhaupt zu nähen gehen. Gut das ich es probiert habe, es hat alles tadellos funktioniert.


Kurz und knapp gesagt, die Jacke ist fertig, ich bin glücklich und bis auf die Größe ist alles perfekt. Ich finde sie ist doch ein bissel zu groß und auch wenn mich jetzt einige mit einem Kopfschütteln lesen werde. Ich werde die NZ bei der nächsten Jacke einfach weglassen. Denn ich bin anscheind einfach zu schmal gebaut. Aber es gibt wirklich schlimmeres und eine nächste Jacke wird es auch geben. Dann aber eher im Herbst.

Heute hatte ich nicht meinen Stammfotografen sondern meinen Herzensmann und dafür möchte ich mich noch einmal bedanken.

Habt eine tolle Woche und bis bald 
eure Andrea 🐦


... ab zu Rums
... ab zu SewcanShe
... ab zum Sonntagsglück,
... ab zu den Montagsfreuden
... ab zum Handmademonday,

Donnerstag, 17. Mai 2018

Mein erstes Probenähen ...

-Werbung-

... als ich auf Monis Blog den Aufruf zum Probenähen gelesen habe, habe ich mich Hals über Kopf angemeldet und wie ich euch letzte Woche schon geschrieben habe. Hatte ich dann doch ein bissel Bammel. Schließlich war es das erste mal ... ich wußte nicht was auf mich zukommt und ob ich überhaupt genug Stoff habe. Meine Besorgnis war aber unbegründet also zumindestens die mit dem Stoff. Alles andere kann ich nicht beurteilen. (grins)


Als ich die vielen tollen Pusteblumen gesehen habe konnte ich nicht anders. Von dem Schnitt Tulipa bin ich total BEGEISTERT. Es ist nicht nur einfach so ein Sweatshirtschnitt, er ist total wandelbar. Es gibt drei Ärmelvarianten, eine Passe ... ect. Ihr möchtet das Shirt jetzt mal richtig sehen?


Es ist ein richtig tolles Wohlfühlteilchen geworden, leider ist es durch den French Terry doch etwas warm so das ich es im Moment nicht anziehen kann. Aber ich freue mich schon auf den Herbst um es tragen zu können. Ich habe mich für die ausgestellten Ärmel entschieden und finde es total toll. Aber auch die Passe hat mich überzeugt das, dass Shirt vorne kürzer als hinten ist finde ich klasse.


Jetzt aber auch von hinten, nachdem ich euch schon so viel über die Passe erzählt habe. Ich habe mich auch an eine Jersey-Variante gewagt ... die zeige ich euch dann aber das nächste mal.

Ich bin dann mal Pusteblumen sammeln und wünsche euch eine tolle Zeit 
bis bald eure Andrea 


... ab zu RUMS,
... ab zum Freutag
... ab zu SewcanShe
... ab zum Sonntagsglück
... ab zu den Montagsfreuden
... ab zum Handmade Monday

Donnerstag, 10. Mai 2018

Nähen macht glücklich?

Manchmal muss man verrückt sein, einfach ins kalte Wasser springen und sehen wo man hintreibt. Wovon ich euch heute erzählen möchte? Ich habe mich Hals über Kopf bei einem Probenähen beworben. Jeah, ich wurde genommen und darf jetzt das Schnittmuster testen. Ich hatte erst überlegt ob ich es absagen soll? Denn ich habe zwar intuitiv gehandelt aber habe ich überhaupt Stoff und würde der auch reichen? Ich habe nicht abgesagt und mein Stoff hat gereicht, eigentlich für ein ganz anderes Projekt aber man muss manchmal einfach flexibel sein. (grins) Ich bin total happy auch wenn ich euch noch nicht wirklich etwas zeigen möchte, nur so viel ... . 


Ein Glück habe ich nicht abgesagt und ein Glück habe ich noch diesen tollen Stoff gefunden. 


Hin und wieder wäre es gut. 
In Unserem Streben nach Glück Innezuhalten
und einfach nur glücklich zu sein. 

-Guillaume Apollinaire- 


Was ist für dich Glück?   

What is luck for you?


Habt eine tolle kreative Zeit und viel Glück 
wünscht eure Andrea 🍀



... ab zu RUMS
... ab zum Freutag
... ab zu SewcanShe
... ab zum Sonntagsglück
... ab zu den Montagsfreuden und zum Handmade Monday,

Donnerstag, 3. Mai 2018

Berson und ich .... Teil I

-Werbung- oder ein Schnittmuster welches ich selbst gekauft habe und hier meine ganz eigene Meinung dazu schreibe.  

Kennt ihr das? Ihr seht ein Schnittmuster, müsst es unbedingt haben weil es so super toll ist und wenn es dann da ist dann liegt es erst einmal herum? Bei mir war es sogar ein Nähpaket in Form der tollen Jacke Berson von Schnittquelle. Es war nicht nur der Jackenschnitt der mich begeisterte sondern auch der tolle Stoff. Von dem ich das letzte Stückchen ergattert habe. Als erstes habe ich mir natürlich die Anleitung durchgelesen und dachte mir Oje ein paar Sätze und das war alles? Irgendwie hatte ich mir da mehr erhofft und ihr könnt es euch sicher denken. Der Schnitt und der Stoff blieben erst einmal in dem Päckchen. Irgendwann tat mir der Stoff dann aber doch leid und ich habe ihn zumindestens erst einmal gewaschen.  Dann lief es fast wie von selbst und ich habe mit dem Zuschnitt angefangen. In der Nacht habe ich dann doch tatsächlich geträumt wie ich die Jacke zusammen nähen müsste und der Knoten war auf einmal nicht mehr da. Es kribbelte den ganzen Tag in meinen Fingern.  Als meine Kiddies in der Wanne saßen und sich den Dreck runter schrubbelten habe ich dann einfach mal angefangen. Mal sehen wie weit ich komme ... und ich finde es kann sich schon mal sehen lassen oder? 


Ich habe mir dann die Frage gestellt ob ich eine Rabenmutter bin? Für mich habe ich entschieden das meine Kiddies beide wirklich alt genug waren um sich selber zu waschen. Natürlich helfe ich meiner kleinen bei Ihren Haaren, das macht sich zu zweit einfach besser. Nein, die Jacke ist noch nicht fertig und ob der Knoten wirklich geplatzt ist werde ich sehen aber der Schnitt und vor allem auch der Stoff gefallen mir immer noch total gut. Jetzt muss ich mich nur mal mit Knöpfen und vor allem die dazu gehörigen Knopflöcher beschäftigen. Da fehlt mir bei dem Schnittmuster irgendwie eine Markierung wo die genau hinkommen. Vielleicht sollte ich einfach noch einmal darüber schlafen und im Traum nach einer Lösung suchen. (grins)


Im Moment bin ich total fasziniert von der Natur ... warscheinlich war der Winter einfach zu lang und so kann ich mich jetzt nicht nur über langsam annehmbare Temperaturen sondern auch viele tolle Blüten freuen. Ich kann euch nur empfehlen eure liebsten zu schnappen und einfach mal einen Spaziergang zu unternehmen. 

Habt eine tolle kurze Woche und ganz liebe Grüße
eure Andrea 🌷


... ab zu RUMs,  
... ab zum Freutag,  
... ab zu SewcanShe,  
... ab zum Sonntagsglück, 
... ab zu den Montagsfreuden
... ab zum Handmade Monday, 
 

Donnerstag, 26. April 2018

😎 Das erste Sommerkleid ... ?

Ich bin ja nicht so der große Kleidungs-Schnittmuster-Sammler ... das hat sich ja ein bissel geändert und nach dem mir das erste Shirt nicht so richtig gut gefallen hat. Habe ich jetzt mit ein paar Ideen im Kopf einfach die lange Version genäht und habe nun ein hübsches Sommerkleid. Die Raffungen an der Brust gefallen mir jetzt viel besser und mit ein bissel zurecht zuppeln sitzt es richtig gut wie ich finde.


Wie gut das ich von einem Stoff immer ein bissel mehr kaufe so habe ich jetzt nicht nur einen tollen Pullover sondern auch ein hübsches Kleid. Um die Falten an der Brust herraus zu bekommen habe ich einfach das Bündchen um einiges verlängert und so passt es jetzt einfach besser. Ich denke beim ersten Shirt habe ich einfach zu viel gezogen.


Ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden. Kennt ihr das auch ... das man einfach viele schöne Bilder hat und sich gar nicht richtig entscheiden möchte? Also gibt es hier mal wieder ein paar Bilder. Das Kleid ist in A-Linien Form geschnitten und durch die Falte kann man gut ein paar Pölsterchen verstecken oder einen kleinen Babybauch. (Nein, bei uns gibt es keinen Nachwuchs!)


Wer sich jetzt das Bild ganz genau ansieht, kann die Füße meiner Fotografin erkennen ... also zumindestens ein bischen. Ich möchte jetzt die schöne Sonne genießen...

... und wünsche euch eine tolle Zeit,
eure Andrea 😎


... ab zu RUMs 
... ab zum Freutag,   
... ab zu SewcanShe
... ab zum Sonntagsglück
... ab zu den Montagsfreuden, 
... ab zum Handmade Monday,

Donnerstag, 12. April 2018

Fès und ich .... oder wie ich lernte mich zu gedulden.

-Werbung, oder einfach nur meine unbeeinflußte Meinung -

Es gibt ja immer mal wieder Schnitte in die Frau sich sofort verliebt. Ob es jetzt die Stichworte Figurschmeichler und Stoffsparer waren oder ob es das Design war kann ich nicht mehr so genau sagen. Aber ich war sofort hin und weg von dem Schnittmuster. Als ich alles beisammen hatte ging es mal wieder ans ausknobeln der Größe ich habe mich für eine 36 entschieden auch wenn ich dank der Hüfte eigentlich eine Nummer größer hätte  nähen müssen. Allerdings wäre dann der Abstand zu den anderen Maßen eindeutig zu viel gewesen.


Da ich noch nicht so richtig viel Übung mit Rundungen und dem Maschinchen habe. Habe ich den ersten Einsatz dann einfach mal zu Übungszwecken ungefähr fünf mal angenäht. (lach) Denn irgendwie passte es nicht so richtig. Also mein Tipp nicht gedehnt annähen und vorher ganz genau schauen wo der Einsatz anfängt und endet die restlichen drei gingen dann auch wie von selbst.


Ich habe nicht wie in der Anleitung beschrieben den Ärmel auseinander geschnitten, sondern gefaltet. Denn man weiß ja nie ob man nicht doch mal den gesamten Ärmel braucht. Auch mein Nähfüßchen mit dem Kantenlineal hat mir super tolle Dienste erwiesen so ist es auch gar kein Problem eine 2cm vom Stoffrand entfernte Naht gleichmäßig zu nähen.


Das Shirt ist wie gemacht für mich ... es sitzt toal schön und ist super gut zu tragen. Es fühlt sich einfach wie eine zweite Haut an ... ich mag es. Die Kombinationen die man nähen kann sind total vielfältig. Ich denke auch aus zwei einfarbigen Stoffen macht es noch viel her. Ich habe auch schon eine Menge Komplimente bekommen. Da hat sich die ganze Auftrennerei doch wirklich gelohnt.


Die Ärmel und auch das Shirt haben eine tolle Länge für mich ... und ist so sicher ein toller Begleiter für die Übergangszeit. Ich hoffe ich kann es auch im Winter tragen? Aber als Frostbeule bin ich mir da nicht so sicher.


Ich wünsche euch eine tolle kreative Zeit und vor allem viiiiel Sonne, 
ganz liebe Grüße sendet euch, 
eure Andrea ♥


... ab zu RUMS,
... ab zum Freutag
... ab zu SewcanShe
... ab zum Sonntagsglück
... ab zu Handmade Monday
... ab zu den Montagsfreuden,

Donnerstag, 5. April 2018

Schon wieder ein Nadelkissen ... ?

Dieses mal habe ich mich von Maikas Farbenchallenge anstecken lassen ... den schon bei der Variante für Pia fiel mir auf. Das, dass Stöffchen perfekt dazu passt ... rosa und braun. Ist also doch gar nicht so schwer... wie im ersten Moment gedacht. Was nun entstanden ist? 


Ich fand schon das Nadelkissen für Pia total praktisch und musste mich wirklich zusammenreißen es nicht zu benutzen ... aber bei mir lagern die Nadeln immer in einem Kästchen was nicht wirklich praktisch ist ... die Nadeln auf meinem "normalen" Nadelkissen sind beim nähen nicht so praktisch aber jetzt ... . 


Den Klettverschluss habe ich nicht wie in der Anleitung beschrieben aufgenäht sondern wie oben gezeigt ... so lässt sich die größe einfach besser und individuell anpassen. Ihr merkt ich bin BEGEISTERT also wem es jetzt auch in den Finger juckt ... hier  geht es zum Freebook. 


Das KSW 31 Stöffchen war dieses mal ein wenig ... es sprach einfach nicht mit mir. Da ein paar freie Tage dazwischen lagen kam mir dann doch noch eine Idee und diese wurde sofort umgesetzt. Also wer jetzt mal raten möchte nur zu... ich bin gespannt. 

Ich wünsche euch eine tolle kreative und kurze Woche 
eure Andrea 


... ab zu RUMS,
... ab zu Two Colors,   
... ab zum Freutag,  
... ab zu SewcanShe
... ab zu den Montagsfreuden
... ab zum Handmade Monday

Donnerstag, 22. März 2018

😊 Ihr seid Spitze ! 😊


Ich bin immer total verblüfft was ich so alles mit meinem kleinen Blögchen erlebe... und freue mich immer wie eine Schneekönigin wenn ich eure vielen und vor allem lieben Kommentare lese. ♥

Heute möchte ich mich aber bei der lieben Kerstin bedanken ❣ Ich möchte euch unsere kleine Geschichte erzählen ... ich habe nämlich ein bischen auf ihrem Blog gestöbert. Dabei habe ich ein total tolles Oberteil gesehen ... für mich stand sofort fest das brauche ich UNBEDINGT.  


Es war ein Freebook jipppie ... nur leider funktionierte der Link nicht so richtig. Also kurz gesagt, Kerstin ließ nichts unversucht und hat mir Schlussendlich den Link der neue Seite der Herausgeberin geschickt.  Nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten konnte ich dann das Schnittmuster ausgedruckt in meinen Händen halten ... was soll ich euch sagen mir gefällt mein Probeshirt richtig gut. 


Wie die Falten unter der Brust entstanden sind ist mir noch ein Rätsel und die Armöffnungen gefallen mir auch nicht so richtig. Ich bin eben sehr schmal und eigentlich liege ich immer zwischen zwei Größen. Ich habe mich entschieden eine 34 zu nähen. Auch wenn ich normalerweise immer eine 36 nähen muss aber eine 32/34 kaufe. Ich bin  total Stolz auf die Bündchen denn schaut euch mal die Schiffchen an ... es steht keins auf dem Kopf. 😁


 Nach einem kleinen Einführungskurs konnte meine Fotografin dann auch scharfe Bilder machen. Wie ihr sehen könnte muss ich mal einen Saum-Tag einlegen ... denn so langsam wird der Stapel hier immer größer. 

Ich wünsche euch einen tolle Zeit und viele Kreative Ideen eure 
sehr glückliche Andrea 😍

... ab zu RUMS, 
... ab zum Freutag 
... ab zu SewcanShe
... ab zum Handmade Monday
... ab zu den Montagsfreuden, 

Donnerstag, 15. März 2018

Die Shorts und ich... ein Experiment ?

Ich glaube im letzten Jahr habe ich bei Ariane, eine tolle Shorts gesehen ... ich war Begeistert. Schon damals stand für mich fest, so eine werde ich mir auch mal nähen. Jetzt hatte ich den für mich perfekten Stoff allerdings keine Baumwolle sondern Jersey. Egal ich wollte das Schnittchen einfach nur ausprobieren.


Irgendetwas ist beim Bündchen berechnen mit Jersey schief gegangen also habe ich einfach zwei Falten gelegt und dann hat es wieder gepasst. :) Allerdings ich mir schon beim zuschneiden aufgefallen das der Schnitt eine 34 gefühlt drei Nummern zu groß ist. Die Hose soll ja eh nur für zu Hause sein damit ich im Sommer auch mal etwas schnelles bequemes zu Hause anziehen kann.


Die Hosenbeine muss ich noch schön sauber abschließen ... aber bis zum Sommer ist es ja auch noch ein bischen hin. Das schaffe ich dann auch noch. (grins) Ich liebe den Stoff total ... nur mein Mann mag die Segelbötchen nicht so richtig. Ihr möchtet auch mal ein Tragebild sehen ... also ich habe euch gewarnt so richtig schön ist irgendwie anders.


Die Shorts ist auf jeden Fall super bequem. Vielleicht nähe ich Sie ja auch noch mal aus Baumwolle. Mal sehen.... . Habt ihr eine schönes Schnittmuster für eine Shorts? Wie versprochen gibt es heute das Bild mit der Auflösung was Pia von mir bekommen hat... denn ich denke das Päckchen dürfte jetzt angekommen sein.


Ich finde die Osterhasen sehen total niedlich aus.... vielleicht nähe ich ja noch einmal welche. Die Blume ist ein Nadelkissen das man sich um das Handgelenk binden kann und dann gehts los. Ein paar Lettering-Versuche habe ich dann auch noch unternommen. Wenn man das so nennen kann?


Ich wünsche euch eine tolle Woche und schicke euch viele Sonnenstrahlen, 
eure Andrea 


... ab zu RUMS
... ab zum Freutag,  
... ab zu SewcanShe
... ab zu den Montagsfreuden
... ab zum Handamade Monday,