Was neues für die Beine ... diesesmal in lang

Nachdem sich meine Jogginghose oder einfach Feierabendhose im letzten Jahr von mir verabschiedet hat. (Jaja, es haben sich sogar die Bündchen aufgelöst und ich konnte sie nicht mehr retten.) Musste ich immer eine dünnere anziehen. Dann bekam aber auch diese in der ersten #stayathome Zeit ein kleines Löchlein und da entstand eine Laufmasche. Aaaahhh, nun war also guter Rat teuer ... .


Meine Lieblingsdesignerin hatte genau zu dieser Zeit ihr Schnittmuster Berlin für die ganze Familie kooostenlooos bereit gestellt. Da konnte ich nicht anders ... mir wird ja beim Hosen nähen immer noch mulmig aber egal. Kurz darauf hatte ich dann auch den Stoff bestellt, das Schnittmuster gedruckt und ... vergessen.


Als der Stoff dann irgendwann eintrudelte, dämmerte mir mein Plan. Es musste natürlich eine Probehose her. Denn das mit den Maßen ist ja nicht ganz so einfach bei mir. Ich habe dann auch irgendwann radikal die Nähte ein, zwei oder sogar dreimal mal abgenäht? Mit der Angabe im Schnittmuster für die Seitenstreifen bin ich nicht ganz klar gekommen ... so experimentierte ich also.


Die Hose trägt sich super bequem und macht meinen Alltag mit. Das dunkle blau ist der Rest vom Kleid und somit ist die Restekiste auch ein Stückel leerer. Denn aus dem bestellten und diesem Rest ... ach psst. Das wird noch nicht verraten. Ich hoffe nur das ich alle Änderungen im Schnittmuster vermerkt habe. Was diesesmal sogar zeitnah erfolgte.


Ob kurz oder lang ich habe jetzt zumindestens für jedes Wetter eine Hose. So jetzt muss ich das Tochterkind mal ausmessen und so langsam auch mit Ihrer Hose anfangen. Die Jungs möchte ich Überraschen, nur muss ich dazu noch den Stoff bestellen. Also kann das länger dauern. Jetzt genieße ich aber die Natur, es duftet überall nur die Bienen vermisse ich ein bissel. Die Hummeln sind dafür schon fleißig.

Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥


 .. ab zu Du für Dich am Donnerstag
... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty,
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,
... ab zum Handmade on Tuesday,
... ab zu niwibo sucht, 

märchenhaftes Dankeschön ... Sterntaler

Es war einmal ...

... ein kleines Mädchen, deren Vater und Mutter gestorben waren. Die Eltern hatten ihr nichts hinterlassen und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, um darin zu wohnen und kein Bettchen mehr hatte, um darin zu schlafen ... .

So langsam glaube ich ja das die lieben Brüder Grimm Ihre Märchen gar nicht zu Ende erzählt haben. Also macht es euch gemütlich ... .

 ... Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel und waren lauter harte, blinkende Taler. Und auch wenn es sein Hemdlein weg gegeben, so hatte es ein neues an und das war vom allerfeinsten Leinen. Da sammelte es die Taler hinein und war reich für sein Lebtag.
Als es ins nächste Dorf kam winkte ihm die Frau vom Schneider zu sich:" habe keine Angst aber für deinen Taler brauchst du doch einen Beutel", und so gab sie dem Mädchen einen selbst genähten Beutel ... und wenn es nicht gestorben ist dann teilt sie noch heute.



Ob das Mädchen Ihre "Sternentaler" in genauso einem Beutel vortan aufbewahrt hatte weiß ich nicht aber ich kann es mir sehr gut vorstellen. Liebe Ingrid vielen lieben Dank für die Tipps für das Beutelchen, ich musste mich einfach ransetzen und da viel mir doch noch der tolle Sternenstoff in die Hände. Es ist doch schön wenn sich alles fügt.


Da das Sternentalermädchen ja geteilt hat habe ich mir ein "kleines" Beispiel daran genommen und es als Dankeschön für eine tolle Weihnachtsüberraschung verschickt. Es wurde noch mit ein bissel von diesem und jenem bestückt und konnte sich dann auf die Reise machen. Aber da es sich alleine nicht so gerne verreist ... .


Habe ich noch eine Karte dazu gestaltet und ich muss sagen es macht mir immer mehr Spaß und ich finde das sie schon ganz gut aussieht. Wisst ihr eigentlich was das schönste am schenken ist? Wenn man die Freude des anderen richtig spüren kann. So erging es mir bei der Antwortmail, die mich wahnsinnig glücklich gemacht hat.


Okay, okay jetzt möchtet ihr sicherlich wissen bei wem ich mich bedankt habe? Vielleicht wissen es ja einige von euch auch schon ... . Also die liebe Christiane hat mir im Dezember einen tollen Brief und dieses Täschchen geschickt. Ein wenig überlegen musste ich schon aber jetzt haben die Garnspulen endlich ein schönes zu Hause und kullern nicht mehr so durch die Gegend.


Eure glückliche nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

... ab zum creadienstag und zum DVD,
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zu Maikas Märchenhaftes 2020,
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,

Von einer Shorty bis ... ?

 - Könnte unbeauftragte und unbezahlte Werbung enthalten. -

Ich hatte mir vorgenommen das ich ein bissel Stoffabbau betreibe und mal auf meine Festplatte nach schönen aber noch nie genähten Schnittmustern zu stöbern. Das ist die SHORTY.hose, das Schnittmuster muss es mal in einem Adventskalender gegeben haben und es schlummerte seit 2018 auf der Festplatte. Also höchste Zeit, mal eine zu nähen, das beste an der Shorty ist, das sie sogar Taschen hat. Einfach perfekt, also gemessen zugeschnitten und das ist dann raus gekommen.


Da noch genug Stoff vorhanden war habe ich mich für die lange Version der kurzen Hose entschieden. Die Taschen sind super und zeichnen sich überhaupt nicht ab. Sie sitzt nicht hauteng und macht bis jetzt noch alles mit. Ich habe den Saum mit der Zwillingsnadel versäumt und das erste mal (Achtung Eigenlob!) so richtig perfekt. Die Tascheneingriffe steppe ich auch immer ab, das gefällt mir einfach besser.


Auch wenn ich Zwecks der Größe erst mal skeptisch war gefällt sie mir doch super und ich fühle mich darin pudelwohl. Der Sommer kann dann von mir aus kommen aber biiiittteee mit Regen. Es ist so trocken hier. Für die Taschen habe ich einen anderen Stoff verwendet das gefällt mir einfach besser. So nach einem Kleid, Shirt und der Shorty ist von dem Stoff nicht mehr viel übrig. Vielleicht noch für Pantys oder Socken ... mal sehen.


Die Frage an die Fotografin lautete: " sieht man meine Schuhe?" "Nein", war die Antwort. Stimmt man sieht nur einen Schuh. Oookay dann wisst ihr jetzt auch wie die Ruck-Zuck-Schuhe hier aussehen. (grins) Ob mir die Hose allerdings nach dieser verrückten Zeit noch passt weiß ich leider nicht ... denn schaut mal hier ... .


Ein kleines Bilderrätsel: " Was seht ihr hier?" Also kurz gesagt es sind Sportsachen und zwar MEINE. Das Tochterkind war der Meinung wir würden uns zu wenig bewegen. Ich dachte mir, also ich gehe täglich joggen, dich meint sie nicht. Doch, und so bewegte ich mich also 15 Minuten zu irgendeinem Video aus den weiten des www's. Aber damit nicht genug, sie wollte joggen und nachdem wir ihr erklärt haben das sie nicht alleine los laufen kann, sollte ich also mit. Tja Sachen geschnappt und los ging es ... die Aussicht danach noch putzen zu müssen war nicht wirklich toll aber jetzt ist alles erledigt und ich bin k.o.

Ich wünsche euch genug Kraft für all die kleinen und großen neuen Herausforderungen, 
eure kaputte nähbegeisterte ♥ Andrea ♥



 .. ab zu Du für Dich am Donnerstag
... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty,
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,

Gesichtsdirndl und wie es dazu kam ...

Es ist schon einige Zeit her das mein Herzensmann meinte ich könnte ja auch "Gesichtsdirndl" nähen. Zu dem Zeitpunkt hatte hier aber keiner Bedarf. Auch wenn ich gerne helfe so ganz ohne Grund fange ich mit dem nähen nicht an. Wenn die dann nicht gebraucht werden ... nein es ging einfach nicht. Jedes mal hatte ich ein schlechtes Gewissen wenn wieder irgendwo ein schöner Beitrag über diese Behelfsmasken auftauchte ... .


Dann kam hier doch eine Anfrage und los gings. Mit einem sehr komischen Gefühl setzte ich mich an die Nähmaschine. Auf der einen Seite war es ein gutes Gefühl gebraucht zu werden und zu helfen. Auf der anderen Seite fühlt es sich falsch an diese Schutzmaßnahmen zu nähen.


Ich habe mich für die Anleitung von Ariane entschieden, die ersten waren noch etwas holprig und ja auch unorganisiert. Inzwischen habe ich für mich einen guten und einigermaßen schnellen Weg gefunden. Bei dem Stoff habe ich auf die Stoffreserven von meiner Oma zurück gegriffen. Auf der Innenseite ist jeweils ein anderer Stoff, damit man besser sehen kann welche Seite man getragen hat.


Ich habe mich jetzt entschlossen das ich die Gummis annähe und nicht verknote. Da ich dadurch weniger Verbrauch habe, denn auch dieser war schon aus und ich musste an Reserven aus anderen Haushalten zurück greifen. (Natürlich alles Kontaklos ... . 😥)


Die ersten Zwanzig sind fertig ... auf die letzten bin ich schon ein bissel Stolz. Sie werden immer besser und auch schöner vernäht wie ich finde. Das komische Gefühl beim nähen ist geblieben ... .

Wer jetzt auch "Gesichtsdirndl" nähen möchte aber nicht weiß wer diese gebrauchen kann der schaut am besten mal hier. Dort gibt es für alle die nähen, suchen oder wissen möchten wie man diese eigentlich benutzt und worauf man achten sollte, genauere Informationen.

Ich wünsche euch viele schöne Tage und bleibt gesund,
eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

... ab zum creadienstag und zum DVD,
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,

Mein Bullet Journal - April

Hallo meine Lieben, 

wisst ihr eigentlich was komisch ist? Immer wenn der Bullet Journal Post auf meinen Plan steht dann muss ich die Tage vorher oder am besten nebenbei am nächsten Monat arbeiten. Warum das so ist, keine Ahnung? Wahrscheinlich damit ich einen gewissen Vorlauf habe und nicht in Panik verfalle. Also heute ist der April dran und schaut doch mal ... .


Die Gestaltung finde ich super muss aber auch sagen (jaja) der nächste Monat ist noch schöner ... aber jetzt zurück zum April. Das Lettern macht mir immer mehr Spaß also ran, auch alle die, die nicht schön schreiben können. Das kann ich auch nicht und alle die von mir schon mal ne Karte bekommen haben wissen das auch. Meine "kleine" kann noch nicht mal meine Druckschrift lesen ... also kein Grund nicht zu lettern.


Ostern steht diesen Monat natürlich im Mittelpunkt und so war das Thema gleich klar. Die Häääschen finde ich einfach zu niedlich und ein bissel coloriert einfach klasse. Sooo schaut mal in der Rubrik Blog gibt es Sachen mir roten Pfeilen. Das sind alles Projekte aus dem Vormonat und so vergesse ich jetzt nichts mehr. Nur umtragen und fertiiisch ... .


Mein Unterbewusstsein wollte unbedingt die tollen Heißluftballons und so habe ich also die Vorlage zur Hand genommen. Jetzt muss ich mir nur noch einen Plan für meinen Handarbeitsvormittag machen ... jaaa diesen Luxus gönne ich mir und dank einem tollen Putzplan klappt das auch super gut. (freu und in die Luft spring)

Also ich muss noch mal an eine Naht vom grünen Hoodie nacharbeiten, dann muss die neue kurze Hose noch einen Bund mit Gummi bekommen und hmmm ach ja unbedingt die Beine rasieren. Denn das möchtet ihr nicht sehen und warscheinlich auch nicht wissen. Ich glaube das wars ... .

Habt eine tolle Zeit und viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

Ach ja ich brauch einen kleinen aber tollen Bienenstempel hat jemand eine Idee?


 .. ab zu Du für Dich am Donnerstag
... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty,
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,

Wo ist die Zeit nur geblieben ... ?

Eigentlich ist es wie jedes Jahr, ich habe mir noch sooo viel vorgenommen und nicht alles geschafft. Durch dieses ganze durcheinander habe ich meinen Fokus eine Zeitlang verloren und nun war auf einmal Ostern. Ich wollte euch alle meine Osterprojekte zeigen und ... egal, jetzt gibt es halt mehrere Projekte in einem Beitrag. (grins)


Dieses Jahr gab es nur selbstgemachte Geschenke und so habe ich zum Glück noch ein paar Gardinenstangenringe gefunden und konnte noch diese tollen Häschen häkeln. Die zieren in diesem Jahr nicht nur unseren Osterstrauß. Für die Osterkörbchen benötigte ich ja noch ein paar Anhänger und so habe ich diese noch "schnell" gewerkelt.


Da hat sich doch tatsächlich ein Ostergeschenk vorgedrängelt. Das selbstgemachte Kratzei habe ich von meiner "kleinen" bekommen und so haben wir am Ostersonntag schön gemütlich im Sonnenschein gekratzt,  ich habe mich wahnsinnig gefreut.


Das kleine Häschen hat keinen Holzring sondern das Plastikteil vom Klebeband. Denn die Ringe waren hier auf einmal alle und ich wollte noch ein paar Häschen häkeln. Aber so ging das auch super, dafür gibt es jetzt bei uns zwei Größen. Natürlich habe ich auch noch fix einen Teig fürs Stockbrot gemacht und so saßen wir dann am Abend am Grill und haben die Zeit zusammen genossen.


Für Ostersonntag musste ja auch noch etwas zum Kaffee her also gab es schnelle Schokomuffins. Jaja ohne Topping das mögen die kleinen Geister nicht so gerne. War aber auch so lecker und jetzt genießen wir die Muffins noch ein bissel. Nachdem Ulrike ihre süßen Häschen vorgestellt hat und erzählt hat das diese auf den Osterfrühstückstisch kommen ... tja da musste ich dann auch noch mal und so haben meine beiden "kleinen" jeder ein Säckerl zum Frühstück bekommen ... .

Ich hoffe ihr hattet schöne Ostertag und wünsche euch eine tolle neue 
kurze Woche, eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥


... ab zum creadienstag und zum DVD,
... ab zum Handmade on Tuesday,
... ab zum Kiddikram
... ab zu niwibo sucht, 
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,
... ab zur Osterparade,

Ich musste es einfach wissen ...

...  ob der Stoff oder die Stoff-Schnittmuster-Kombi von meinem Kleid mir nicht gefällt. Also habe ich kurz entschlossen den Stoffrest rausgewühlt und ein schon im letzten Jahr erprobtes Schnittmuster. Ich mag diese Bindebänder total gerne ... das Schnittmuster habe ich um 2 cm verlängert. Jaja da bin ich einfach zu zaghaft, nach dem es jetzt fertig ist weiß ich auch das es mindestens 15 cm hätten sein können. Das nächste mal ... .


Es trägt sich schon super in der Sonne auch wenn es eigentlich noch ein bissel zu kalt ist. Aber ich genieße die Sonnenstrahlen im Moment sehr und freue mich schon auf den Sommer. Meine "kleine" hat sogleich wieder ihren Wunsch nach genau so einem Shirt geäußert. Da werde ich mich wohl doch mal ans verkleinern wagen müssen. Denn ihr Satz:" Mama du nähst nicht wieder was für dich sondern endlich mal für mich!" Klingt immer noch in meinen Ohren.


Gut das sie nicht weiß das ich ihr einen Stoff bestellt habe und ihr auch etwas nähen möchte. Ein Familienschnittmuster ... mehr wird aber noch nicht verraten. Die Herren werden aber erst mal leer ausgehen. Da muss ich noch einen schönen Stoff finden ... . Für uns Mädels ist das ja immer irgendwie leichter. (lach)


Näht ihr euch noch Pullover oder seid ihr auch schon im Sommermodus? Ich habe dieses mal die Zwillingsnadel zum nähen genommen und ich muss sagen das Ergebniss gefällt mir total gut. Es sieht noch schöner aus und bekommt so eine schöne Optik.


🎶 17 Jahr blondes Haar ...  so fühle ich mich gerade, jeah 🎶
Eine Übergangsjacke wäre super, einfach zum drüber werfen und fertig. Habt ihr da ein Lieblingsschnittmuster? Ich würde mich über eine Info in den Kommentaren freuen. (grins) 

Ich wünsche euch ein tolles Osterfest, genießt das Wetter und bleibt gesund.
 Eure nähbegeisterte Andrea im Sommermodus. 

 .. ab zu Du für Dich am Donnerstag
... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty,
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,

Ostern kann kommen ... #2

 - könnte unbeauftragte und unbezahlte Werbung enthalten. -

Also bei uns hat dieses Jahr der Osterhase gepennt. Denn als er die Geschenke besorgen wollte war plötzlich alles zu und irgendwie hat er es einfach zu spät gemerkt. Aber der Osterhase wäre ja nicht der Osterhase wenn ihm nichts einfallen würde. Also rann an die Nähma und erst einmal nähen.


Okay die zwei sind noch etwas schüchtern aber bis Ostern wird das noch. Ich habe mir vorgenommen irgendwann einmal nur noch selbst gemachte Osterkörbe oder welche aus Naturmaterialien zu haben. Damit ich diesem Ziel wieder ein Stück näher komme sind diese beiden niedlichen Häschen entstanden. Nicht ganz so Standfest da ich das gewünschte Flies nicht hatte bzw. gar keins mehr. Aber es geht auch so.


Als dieses Häschen von der Nähma gesprungen äh gehoppelt ist stand für meine kleine sofort fest. "Mama, das ist meins egal für wen du es genäht hast. Dann musst du wohl eins mehr nähen." Fertig war sie und ich konnte und wollte ihr nicht sagen das es Ihr Häschen ist. Ein bissel Überraschung soll ja noch bleiben.


Uns gefallen die Körbchen am besten mit Schlappohren, aber das ist ja reine Geschmackssache. Möchte bloß wissen wer hier schon die ersten Schokoeier verloren hat? Hmm ob der Osterhase wohl schon hier war? Aber ich denke der hat jetzt eigentlich noch genug zu tun.


Wer keine Kinder mehr hat auch für uns großen sind die Hasen super als Utensilo zum Beispiel. Oder auch mit einer Vase und schönen Blumen. Also ich mag die beiden auch als Deko sehr gerne. Im Moment dürfen sie sich hier die Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

Die kostenlose Anleitung gibt es hier. Links in der Leiste hat sich der Download für die Anleitung und das Schnittmuster versteckt. Also ran an die Stöffchen und los ... .

Ich hoffe ihr macht es euch und eurer Familie gemütlich und genießt die Ostertage.
Eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

... ab zum creadienstag und zum DVD,
... ab zum Handmade on Tuesday,
... ab zum Kiddikram
... ab zu niwibo sucht, 
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,
... ab zur Osterparade,
... ab zu Holunderblütchen

Heute ist unser Tag ...

... also Mariettas und mein Tag. Denn wir haben bei der lieben Jenny und ihrer Aktion zu ihrem diesjährigem Bloggeburtstag mitgemacht. Jenny hat sich für jeden Teilnehmer ein Stickmotiv überlegt und von ihrem Maschinchen sticken lassen. :) Als das Stöffchen hier ankam und wir etwas daraus genäht haben wußten wir noch nicht wer unser genähtes bekommen wird.


Ich war erst einmal etwas ratlos, was sollte aus dem niedlichen Kätzchen nur werden? Hin und her habe ich überlegt. Vielleicht ein Utensilo oder eine kleine Reißverschlusstasche ... . Das Stoffstück von Jenny war sehr groß und so habe ich es mit einer alten Jeans ergänzt, dann waren die Stoffstücke noch größer und mein Plan war futsch. Also ist es eine ... geworden.


Als ich sie genäht hatte gab es diese neuen Vorschriften noch nicht alle. Aber ich denke Marietta wird sie hoffentlich beim Einkaufen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Sie ist mittelgroß und hat schöne Hänkel so das man die Tasche auch quer tragen kann. Ganz wie man es möchte. (grins)


Das ausgerechnet Marietta meine Tauschpartnerin war, war auch ein Wink des Schicksals. Hatte ich doch schon im Februar in meinem Bullet Journal die Maße der Wimpel notiert ... diese mussten also nun unbedingt mit und so ging das Paket mit ein bissel Verspätung und hoffentlich doppelter Freude zu Marietta !? Die Bommelborte habe ich zwischen den Stoff gefasst, eine selten dämliche Idee und die abgesteppten Kanten sind dadurch auch nicht so richtig schön geworden. Aber ich hoffe das sie an der Wimpelkette trotzdem eine gute Figur machen werden.


Eine Karte durfte natürlich nicht fehlen ... so habe ich sie ziemlich einfach gestaltet. Einmal alles geknüllt und fertig. Eigentlich wollte ich das die Falten mehr drin bleiben, aber durch den Kleber habe ich viele wieder rausgestrichen. Da muss ich wohl noch mal einen Versuch starten.


Meine kleine durfte das Paket von Marietta auspacken und ... oh Mama, sooo ein süßes Täschchen für mich! Äh wie jetzt lass doch mal sehen. Ach ist der Hund nicht niedlich? Na da kann ich ihr ihren Wunsch wohl nicht abschlagen ... also mal sehen was sie darin für Schätze verstecken wird.

Liebe Marietta, vielen lieben Dank für das tolle Täschchen! Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

P. S. : Inzwischen haben wir unsere Massagesachen (Igelball, ... ect.) darin verstaut.

... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,

Ein neues Kleid braucht die Frau ...

So meine Lieben, nicht das ihr denkt ich würde hier nicht doch noch an dem einen oder anderen Kleid tüfteln. Auch wenn mich das letzte noch nicht so ganz überzeugt. Habe ich mir im Februar noch ein neues Schnittmuster und einen Stoff dazu gegönnt. Allerdings diesesmal in Uni. Denn mit bunt war das ja letztens nicht so der Erfolg.


Danke -  für die vielen tollen Kommentare zu meinem letzten Kleid, keine Ahnung warum ich am liebsten Jeans drunter trage. Aber ihr habt Recht, also habe ich mal flugs ne Strumpfhose aus dem Kleiderschrank gekramt. Damit das Kleid nicht ganz sooo langweilig aussieht habe ich auch noch ne Kette gefunden.


Nee ich will nicht schon wieder meckern, aber wo dieser verdamte Bündchenstoff in Marine geblieben ist wüßte ich schon gerne? Nach dem waschen war er dann irgendwie einfach Weg. Also auf die Leine kam er noch aber danach. Hach, jetzt habe ich extra aufgeräumt und schwups bin ich nur noch am suchen.


Im Moment wird es hier leider eher langweilige Bilder so von wegen dem Hintergrund geben. Aber ich bin mir sicher das könnt ihr alle gut verstehen. Im Moment läuft es hier auch super und ich möchte gar nicht zuviel sagen aber es funktioniert.


So jetzt muss ich aber noch die ganzen Änderungen im Schnittmuster vermerken. Hach, das wird wieder was. Hauptsache ich errinnere mich noch an alles. Das Schnittmuster ist klasse aber ich habe keine Normgröße und so muss ich immer mal hier und da noch etwas ändern. Vor allem an den ganzen Längen ... ich bin einfach n Zwerg.

Habt eine tolle Zeit und versucht sie zu genießen. 
Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

 .. ab zu Du für Dich am Donnerstag
... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zur Frühlingsparty,
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,