Strickstoff ... was habe ich mir nur dabei gedacht ?

Als ich das Schnittmuster sah wußte ich sofort das möchte ich haben. Ein Schnittmuster und verschiedene Varianten, Pullover, Kleid, verschiedene Ausschnitte ... ect. Bei solchen Schnittmustern werde ich oft schwach und die Strickversion hat mir sofort gefallen. Schwups war der Strickstoff auch schon in meinem Warenkorb ... . Aber was gab es da zu beachten ... ?


In den weiten des www's findet man alles ... . Als erstes darf Strickstoff nicht hängend getrocknet werden - ach du Schreck nichts wie hin zur Leine runter und dann auf den Standtrockner im liegen trocknen. Puuh gerade noch mal gut gegangen. Strickstoff sollte unbedingt gewaschen werden -  mache ich sowieso immer. Strickstoff nach dem Zuschnitt an den Kanten mit Sprühstärke einsprühen - musste ich besorgen.


Die ersten Hürden waren genommen nur der Tipp unbedingt einen Rollschneider und auf keinen Fall eine Schere zu nehmen. Ähh an den konnte ich mich nicht halten, denn meine Schneidmatte ist dafür einfach zu klein. Keine Stecknadeln sondern Klipse und Nähgewichte -  bei mir waren es Baumscheiben, war dann wieder einfach. Ganz nach dem Motto wer nicht wagt ... . Ging ich also mit der Schere ran.


Gaaanz langsam einen Zentimeter nach dem anderen und ich muss sagen ich habe den Stoff wie ein rohes Ei behandelt. Bloß nicht ziehen und zerren und auf jeden Fall auf den Tisch legen und nicht wie manchmal hängen lassen ... . Dabei hatte ich die ganze Zeit den Duft der Sprühstärke in der Nase und war irre aufgeregt.

Ich glaube hinten hat er sich ein bischen verzogen, aber das sehe ich ja nicht.  Ich bin total Stolz auf meinen ersten Versuch und muss gestehen das ich mich schon auf den nächsten Strickstoff freue. Das Schnittmuster gefällt mir sehr gut, mit meinen üblichen Kürzungen ein schicker neuer Pulli und ich bin happy. Das neue Tuch ist noch nicht fertig wurde aber schon mal drauf gelegt und für gut befunden.
Sooo jetzt bin ich auf eure Meinung gespannt ... also haut in die Tasten. 😁

Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥


... ab zu Du für Dich am Donnerstag 
... ab zu den Midweek Makers,
... ab zur Winterlinkparty
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,

Meine beiden Froschkönige und Ich ? ... #1

Dieses Jahr geht es Märchenhaft zu, nicht nur Maika sondern auch bei Ulrike, beide haben  eine Märchenhafteaktion geplant bzw. gestartet. Bei Maika fängt das Jahr mit dem Froschkönig an ... ich wusste sofort das ich einen niedlichen Frosch applizieren wollte. Also habe ich in den weiten des www's gesucht und auch gefunden. Wo sollte der Frosch nur rauf ... ?


Da ich noch ein Geschenk benötige war sehr schnell klar das ich den Frosch als Hingucker nehmen würde. Was es nun wird, wird hier allerdings nicht verraten. Sonst ist es ja keine Überraschung mehr und wer weiß schon wer sooo alles mitliest ... ? Da ich euch aber nicht nur ein halbfertiges Projekt zeigen wollte und im letzten Jahr jeden Monat Bettinas Quietbook Seiten bewundert habe ...


Juckte es in den Fingern und so startete ich mit dieser Seite ... nur was wollte ich machen, ein Puzzel oder ... ? Dann war klar es sollte eine Seite für einen Vorschüler oder Einschulkind werden also ... aber erst mal applizieren.


Hmm was sollte der Vorschüler entdecken ... ? Klar, eine Rechenkette und die Perlen dazu hat er natürlich im Brunnen gefunden als er die goldene Kugel rauf geholt hat. (grins) Dazu brauchte er natürlich einen Mund und schwups habe ich einen gewerkelt.


Hier noch mal beide Projekte zusammen. Die kostenlose Vorlage für den Frosch gibt es hier. Auch mit Mund, nur hat er mir nicht gefallen. Schade, das es keine Duftbilder gibt, denn der Strauß duftet sehr schön. Ihr habt es sicher gemerkt, ich bin ganz verliebt in die zwei ...  . (grins)

Ich wünsche euch eine Märchenhafte- Woche und ganz liebe Grüße 
eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥


... ab zum creadienstag und zum DVD,
... ab zum Handmade on Tuesday,
... ab zum Kiddikram
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zu Maikas Märchenhaftes 2020,
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,

Zeit für ein neues Tuch ... ?


Ich muss gestehen das ich jeden Morgen joggen gehe, keinen Marathon, sondern nur vier Kilometer. Da es ja im Winter dann doch mal den einen oder anderen kalten Wind gibt und es frühs selten sooo richtig warm ist habe ich mir irgendwann eins meiner Dreieckstücher geschnappt und festgestellt das, dass super toll ist. Dann fehlte mir aber das Dreieckstuch also musste ich ja quasi und war gewissermaßen gezwungen meine Wollvorräte zu plündern und anzufangen ... .


Wie immer fand ich nicht auf Anhieb eine tolle Anleitung also nadelte ich insgesamt dreimal das Tuch an und war von dem Muster einfach fasziniert. Es besteht eigentlich nur aus Stäbchen, zweifach und dreifachen Stäbchen, Kettmaschen und Luftmaschen und trotz der zwei Reihen suuuper einfach und nach insgesamt so 10 Runden brauchte ich auch die Anleitung nicht mehr.


Inzwischen hat es schon eine schöne Größe und ich brauch für eine Reihe wesentlich länger ... aber abends vor dem Fernsehr oder mit meinen Kiddies ist das einfach herrlich und schwups wird das Tuch sicher auch fertig und ich kann auch auf der Arbeit wieder die Tücher wechseln. (freu) Der Plan für dieses Jahr ist auch meine lieben mit einem gehäkelten Tuch zu beglücken ... mal sehen ob ich das schaffe.




Das Muster sind Blumen und in der Mitte könnt ihr die Mitte vom Tuch erkennen? Es ist gar nicht sooo einfach zu zeigen wie schön das Muster ist und wie es wirkt. Seid ihr eigentlich auch alle schon  im Frühlingsmodus? Von mir aus kann es losgehen mit den Bienen und Blümchen und überhaupt ... das ist doch wirklich komisch. Wir haben ja schließlich Januar ... .

 

 Als wir das letzte mal Kaffee Gäste hatten, da fehlte mir eine Etagere. Ich mag es einfach wenn man den Kuchen übersichtlich stapeln kann. Nur habe ich keine und eigentlich auch keinen Platz um mir eine in den Schrank zu stellen. Also habe ich mir eine "gebastelt" ... ohne kleben und so kann ich sie dann wieder Platzsparend wegräumen. (freu) Wie macht ihr das?

Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥  Andrea ♥


... ab zu Du für Dich am Donnerstag
... ab zu Caros Fummeley,
... ab zu den Midweek Makers,
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,
 ... ab zu  auf den Nadeln,

Unsere Liza ist da ...

Heiligabend (letztes Jahr) war es dann soweit ... wir waren alle sehr aufgeregt und um 17:38 Uhr wurde meine Tochter das zweite mal Mama ... . Ein Mädchen, unsere kleine Liza ist 43cm groß und wog 780 gramm.

Meine Tochter hat sich riesig gefreut und wir waren alle erleichtert das es die richtige Puppe war. Ein bissel aufgeregt war ich noch, denn ob die Sachen wirklich passen, das konnte ich ja nicht probieren... .


Nach dem das Puppenbaby von seinem Karton und diversem Verpackungsmaterial befreit war wurde erst einmal geschmust und die Oma (wie meine kleine mich jetzt liebevoll nennt) durfte sie das erste mal waschen. Danach musste natürlich geschaut werden ob denn auch alles passt uuuund ...


Ich war erleichter und freute mich wahnsinnig das die Sachen sooo gut passen. Nur den Body werde ich das nächste mal ein bissel verlängern. Ich finde es super wenn man die kleinen Stoffreste vernähen kann.


Sooo klein und schon an der Restekiste? Natürlich ist unsere Liza fündig geworden ... . Denn die Mütze die das Puppenkind mit hatte ist zu kurz und rutschen ständig runter, dass nervte das Tochterkind sofort und ich konnte am zweiten Weihnachtsfeiertag meine Hummeln beschäftigen. (grins)

Damit sich niemand einen Schnupfen oder gar Ohrenschmerzen holt, wurde ein Pullover mit Kapuze genäht. Denn kann ja so ein Puppenkind immer gebrauchen. Einen Probe musste sein und es passte alles super gut.


Tadaa passt und sitzt super, na da kann ja jetzt der Winter kommen. Das Tochterkind hat sich total gefreut und auf meinem Nähprogramm steht jetzt noch eine Mütze ... . Die habe ich vor Weihnachten einfach nicht geschafft.

Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

... ab zum creadienstag und zum DVD,
... ab zum Handmade on Tuesday,
... ab zum Kiddikram
 ... ab zur Winterlinkparty,
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,

Ein neues Schlafi-Shirt ... ?

Ich hätte es nicht gedacht aber ich habe mich in meine Schlafshirts regelrecht verliebt. Der Schnitt war ja schon lange erprobt und für gut befunden. Das ich darin allerdings sooo gut schlafen würde und das obwohl es doch kurz ist, also ohne Ärmel. Hätte ich nie gedacht, nun ist es hier aber auch ein bissel kühler geworden und so ist dieses Shirt entstanden ... .


Da es sich um einen Sweatshirtstoff handelt habe ich an den Seiten einfach noch einen cm hinzugefügt und was soll ich sagen? Es passt perfekt und nun kann es auch ein bissel kühler werden, nicht nur für zwei/ drei Tage.


Ich wollte mir dazu noch eine kurze Hose nähen und dann ist die "Winterversion" von meinen Schlafsachen fertig, ich hoffe nur das mich die Stoffmenge da nicht im Stich lässt. Aber ich hätte da auch schon einen Plan B mal sehen wie es passt.


Der Schnitt ist einfach klasse und ich werde mir sicher im Sommer auch das ein oder andere Shirt nähen ... das geht im Winter auch immer gut für drunter. (grins) Aber dafür muss ich dann erst einmal den Kleiderschrank auffüllen. (freu)


Ich konnte nicht anders und musste diese Tulpen einfach mitnehmen, denn hier ist es sooo frühlingshaft warm und eigentlich ein Traumwetter. Bis auf ein/zwei Tage da war es nachts etwas kühler. Viiiel Sonne und keine Kälte am Tag in Sicht. Im Garten fängt auch wieder alles an und Knospen sind hier keine seltenheit mehr.

Ich wünsche euch eine tolle kreative Zeit 
eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥



... ab zu Du für Dich am Donnerstag 
... ab zu den Midweek Makers,
... ab zur Winterlinkparty
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,

Traumkörbchen ...

Kurz bevor mein Wecker klingelt fange ich an zu träumen. Oft kann ich mich dann auch noch daran erinnern,  so wie bei diesem Körbchen. Aber von vorne ... ich habe im letzten Jahr ein total tolles hyggeliges Buch gewonnen. Zum einen startet man mit einem  "Tagebuch", meinem Bullet Journal. In dem man alle Veränderungen festhält. Zum anderen war die "Aufgabe" der ersten Woche Ordnungshüter ... .


Darauf hin habe ich dann meinen Traumordnungshüter schon mal im Schlaf genäht. Ich muss dabei so unruhig gewesen sein, dass sogar mein Herzensmann davon wach wurde. Oder hat er das rattern der Nähmaschine gehört ... ? (grins) Aber zu erst einmal stand fest das ich wieder einmal einen Zierstich ausprobieren wollte. Das mache ich nämlich viel zu selten und sie sind doch soooo schön ... .


Es sollte aber nicht nur ein Körbchen sein sondern es sollte auch noch eine Trennwand haben. Damit man die ganzen Cremetuben voneinander trennen kann. Das hat mich doch ganz schön in meinem Traum beschäftigt. Aber ich habe eine Lösung gefunden ... jetzt musste sie nur noch funktionieren.


Nicht ganz perfekt aber für das erste mal und so ganz ohne Anleitung und sogar Schnittmuster selber erstellen. Puuh das ich das geschafft habe, kann ich immer noch nicht ganz glauben. Sooo haben jetzt die Cremetuben für uns alle und meine einen getrennten Platz und es ist alles hübsch übersichtlich. Ich liebe es ... .


Was das alles mit dem hyggeligen Lebensgefühlt zu tun hat? Naaa ganz einfach wenn alles schön seine Ordnung hat muss man nichts mehr suchen und hat Zeit naaaa für die wichtigen Dinge im Leben. Also werde ich mir jetzt mal meine Familie schnappen und zum Familienkuscheln ermuntern ... .

Habt eine tolle hyggelige Woche und ganz liebe Grüße eure 
nähbegeisterte Andrea  

P.S.: Es war nicht das letzte ...


... ab zum creadienstag und zum DVD,
... ab zum Handmade on Tuesday,
... ab zu den Alltagsfreuden
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,


Mein Bullet Journal - Januar

Im letzten Jahr habe ich lernen müssen das ich mich noch besser organisieren muss. Immer mal ging mir ein Termin fast durch die Lappen oder ein Blogbeitrag ging nie online ... . Auch ein bissel mehr Entspannung erhoffe ich mir davon und so begann ich ab November mir Gedanken über ein Bullet Journal zu machen. Damit das nicht wieder im Sande verläuft habe ich mir auch gleich ein Notizbuch geholt ...


Die Idee stand relativ schnell ich habe mich da vom Internet leiten lassen. Einfach was mir gefiel und schwups schon habe ich angefangen. Ein Tipp von mir malt euch alles mit einem weichen Bleistift vor dann macht das richtig Spaß und ihr könnte solange etwas ändern bis es euch passt.


Das Wochenlayout wollte ich einfach gestalten und rechts blieben dann noch Kästchen für die ein oder andere Idee. Da musste ich dann auch gleich lernen das ich das nächste mal ein Buch nehme das dickere Blätter hat. Denn es scheint schon das ein oder andere durch. Auch Gedanken wenn mal etwas schief geht musste ich mir machen. So habe ich jetzt hier auch ein Mäuschen liegen ... .


Die Kästchen sind alle mit einer anderen Rubrik gefüllt und diese werde ich dann in den nächsten vier Wochen füllen. So das ich bestimmte Dinge auf einen Blick wieder finde. Die ersten habe ich auch schon angefangen zu füllen und es macht einen riesigen Spaß ...


Von Anfang an stand fest das ich auch ein Bild haben wollte an dem ich erkennen kann wie gut der Monat war. Also habe ich mir eine Schneeflocke rausgesucht, die passt so schön zum Rest. Das nächste mal werde ich allerdings das ganze Blatt aufkleben, denn die dunkle Schift sieht man auf der näschsten Seite ... ihr merkt es ... es ist nicht alles perfekt. Aber es ist meins und wird dieses Jahr wiederspiegeln. Ich freue mich ...

Viele liebe Grüße eure Bullet Journal begeisterte ♥ Andrea ♥



... ab zu Du für Dich am Donnerstag 
... ab zu den Midweek Makers,
... ab zur Winterlinkparty
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,

Unsere Engelchen und Alltagsfreuden ...

im letzten Jahr haben das Tochterkind und ich für unsere Lieben ein paar Engelchen gebastelt. Das ging super gut und wir hatten viel Spaß dabei. Wir haben schön entspannt in den Tagen vor Weihnachten gebastelt und das ist dabei herraus gekommen ...


Inzwischen wurden alle Engelchen verschenkt und die beschenkten haben sich wirklich darüber gefreut. Allerdings haben sie uns nicht so ganz geglaubt das wir die Engel selbst gemacht haben ... aber das ist gar nicht so schwer, wenn man alles zu Hause hat, eine super Last Minute Idee.


Das Tochterkind hat mit großer Begeisterung die Perlen miteinander kombiniert und so ganz tolle Unikate gebastelt. Es hat jeder seinen ganz persönlichen Weihnachtsengel bekommen. Natürlich wurden die Farbvorlieben der beschenkten beachtet.


Dann sind hier noch solche Boxen entstanden, denn die Engel mussten ja auch gut Verpackt werden. Ich habe in die Box noch ein halbes Taschentuch gesteckt so klappert auch nichts und die Freude beim auspacken war noch größer. (grins)


Silvester ist ja nun schon ein paar Tage her aber ein paar Bilder wollte ich euch dennoch zeigen. Ich mag ja Knicklichter in allen Formen und so durften diese Brillen mit. Es war wirklich lustig und wir haben viele tolle Bilder. "Ihre Anstrengungen werden Früchte tragen", stand dieses Jahr in meinem Glückskeks ... na da bin ich ja gespannt. Unsere Nachbarn haben sich in diesem Jahr wieder übertroffen und so viel es auch gar nicht auf das wir nicht geknallt haben.


Nicole sucht unsere Alltagsfreuden und als ich erst einmal anfing zu überlegen vieeel mir unglaublich viel ein. Wir sollten uns viel öfter über unsere Alltagsfreuden Gedanken machen. Meine Alltagsfreuden sind im Moment: eine leckere Tasse mit einem Heißgetränk, Kerzen gehen im Winter ja immer  und  naaa wer kennt das? Es sind Massagebälle und die sind wirklich klasse und da ich das Tochterkind nicht lange bitte muss ... hmmm das ist wirklich eine Freude. (grins)

Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥

... ab zum creadienstag und zum DVD,
... ab zum Handmade on Tuesday,
... ab zum Kiddikram,
 ... ab zu den Midweek Makers, 
... ab zum Freutag,  
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück 
 ... ab zum Handmademonday,

Mein Rückblick 2019 ... ?

Wie jedes Jahr möchte ich wieder einen Nährückblick in meinen Kleiderschrank werfen. Ich werde weiterhin versuchen so viel wie nur möglich selbst zu nähen. So das dann nur noch Sachen die mich glücklich machen im Schrank liegen. Mit Freude denke ich an die vielen tollen T-Shirts zurück und freue mich schon jetzt auf den Sommer. (grins)


Da fällt mir auf der Sternenpullover braucht ja noch anständige Bündchen ... da werde ich wohl mal ein paar Bündchen raussuchen und dann geht es los. Denn er würde jetzt perfekt zur Jahreszeit passen. (grins)

Das nächste Projekt das ansteht wird etwas aus Strickstoffen, hat die schon mal jemand vernäht und denn einen oder anderen Tipp für mich?
 
Habt ihr nach einem Jahr noch alle für euch genähten Projekte im Kopf? Ich nicht und so staune ich was ich alles geschafft habe und vor allem was ich sooo tolles im Schrank hängen bzw. liegen habe. Okay, die Pullover ist ja klar, die ziehe ich an, aber die ganzen Sommesachen ... puuh.



Über die Shirts mit den kurzen Hosen freue ich mich im Rückblick besonders. Denn die haben sich hier suuuper praktisch zum schlafen erwiesen. Was ich als bekennende Frostbeule nicht gedacht hätte.  Auch jetzt sind sie einfach nur suuuper ... (grins). Ich bin mir nicht ganz sicher ab das alles Projekte aus  2019 sind oder ob sich da noch etwas dazwischen gemogelt hat ... ?


Über die Knotenshirts freue ich mich auch sehr, davon wird es sicherlich noch ein paar geben. Vielleicht auch etwas länger ... (Frau wird ja auch nicht jünger ...) Ach herje der grüne Hoodie fehlt hier ja auch noch ... naja sei es drum. Ich finde die Sachen können sich alle sehen lassen und so schaue ich auf ein spannendes neues Jahr.

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen ein paar Kleider zu nähen, so für den Sommer drüber und fertig. Das Motto für die Geburtstagsparty meiner kleinen steht auch schon. Den einen oder anderen Wunsch von meinem Herzensmann möchte ich auch erfüllen ... ihr seht es wird sicher nicht langweilig. 

Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte ♥ Andrea ♥



... ab zu Du für Dich am Donnerstag 
... ab zu den Midweek Makers,
... ab zum Freutag
... ab zu den Creativ Lovers,  
... ab zum Sonntagsglück,  
... ab zum Handmademonday,