Warum ich so gerne Kleidungsstücke nähe?

Ihr habt euch diese Frage sicher auch schon das ein oder andere mal gestellt. Ich werde ab und zu mal gefragt warum ich mir meine Sachen selber nähe? Es gibt doch so schöne in den Geschäften.

Zum einen macht selber nähen einfach glücklich und die Vorfreude ist viel größer. (Sieht es so aus wie ich es geplant habe oder doch ganz anders?) Ich schätze meine Sachen auch viel mehr und ja ich genieße es sie zu tragen. Da ich die Stoffe selber aussuchen kann ist mir nicht nur das Muster sondern auch die Qualität immer wichtiger geworden. Ich weiß welche Stoffe ich gerne trage und welche ich nicht mag. Ich möchte einfach Sachen tragen die mir gefallen, auch wenn sie nicht in Mode sind.


Heute möchte ich euch etwas gestreiftes zeigen, denn ich liebe es wenn Sachen zusammen passen. Vielleicht habe ich da ja einen Tick entwickelt, aber ich denke es gibt wirklich schlimmeres und die Passform der Socken ist einfach perfekt, sie sind soooo bequem. (grins)



Ein bischen kalt war es ja schon aber mit Schuhen hättet ihr die Socken ja nich sehen können. Das Shirt kennt ihr ja schon, ich liebe es immer noch und der Stoff ist einfach super bequem. Entschuldigt für das eher dunkle Bild aber es wird jetzt einfach wieder wahnsinnig früh dunkel.


 Oft stehe ich in einem Geschäft und frage mich warum das Shirt so und nicht so genäht wurde und hänge es dann doch wieder zurück. Ich möchte einfach keine Kompromisse mehr eingehen und ich muss auch nicht mehr jede Mode mitmachen, so kommen hier eher gekaufte Hosen ins Haus. Da traue ich mich einfach noch nicht ran, aber ich halte mir da alles offen mal sehen... .

Eine tolle kreative Zeit wünscht euch eure 
nähbegeisterte Andrea





... ab zu sewlala und zu Du für Dich am Donnerstag
... ab zum Freutag,  
... ab zu SewcanShe
... ab zum Sonntagsglück
... ab zum Handmade Monday,

Kommentare

  1. Liebe Andrea,
    das kann ich sehr gut verstehen, daß Du da Deine Kleidung mittlerweile selber nähst! Das Ringelshirt sieht toll aus und die passenden Socken dazu, genial :O))) Ich bin sicher, irgendwann traust Du Dich auch an Hosen :O) Mach weiter so, denn Du machst das richtig gut! *lächel*
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hej andrea,
    Ich bin ja grosser fan deiner selbstgenähten sachen, sobald ich etwas schlanker bin werde ich auch selbst nãhen :-) momentan würde das wenig sinn machen, wenn ich weiter abnehme sind die sachen dann zu gross, das wäre schade. Und zum zeltplanen vernähen hab ich momentan auch keine lust :-) das ist zu viel stoff bei den grossen grössen... Ich hab schon schnittmuster für einen blouson und einen blazer liegen, ausserdem für eine malotty. Bei dir hab ich mir auch ganz viele anregungen geholt,denn ich sehe das genauso wie du:-) Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, welches Schnittmuster hast du denn für deine Socken verwendet? Die sehen richtig gut aus! LG Fiene

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea,

    ich habe dieses Jahr so viele Sachen selbst genäht, das es mir gar nicht aufgefallen ist, das es so viel war.
    Die ganzen Kleider. Es gab so viele Schnitte, die wollte ich einfach ausprobieren.... ich könnte jetzt noch ganz viel zu diesem Thema schreiben, würde aber die Zeilen sprengen ;)
    Jetzt im Herbst war ich mit meiner Jüngsten Klamotten kaufen. ich war teilweise echt erschrocken über die Qualität. Beim durchsehen und im Laden stehend aufs Töchterchen warten, erst da viel mir auf, das ich es gar nicht vermisst habe Klamotten zu shoppen. Alles was ich wollte konnte ich nähen ;) Mein Schrank ist deswegen nicht weniger leer *lach* Ich könnte jetzt auch ganz frech schreiben, ich glaube ich habe nähtechnisch gute fortschritte gemacht. Sonst wären nicht so viele Klamotten für mich abgefallen ;D

    Für mich ist selbstgenäht inzwischen mein persönliches musthave, da passt einfach alles und wo nicht, da helfe ich nach.

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Andrea,
    ich mag es auch, Socken passend zum Oberteil zu tragen, macht irgendwie gute Laune, ist bei gekauften aber nicht immer so einfach.
    Meistens kommt ein Kompromiss heraus.
    Das Shirt finde ich immer noch klasse, kann verstehen, dass Du es liebst.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,

    Ringelsocken, wie cool!!! Daran habe ich mich noch nicht gesetzt, muss ich unbedingt mal machen, wenn ich deine so sehe!

    Hosen kann ich jedoch schon empfehlen ;-) hab meine erste vor kurzem genäht. Wenn man dann von Kopf bis (fast) Fuß selbstgenäht rausgeht, ist es schon ein ziemlich cooles Gefühl! Selbst wenn die Hose noch nicht perfekt ist :-D

    Insofern bin ich ganz bei dir, es macht einfach zu viel Spass! Einziger Haken bei mir, es ist wesentlich mehr Stofff unter der NäMa als bei der Lütten, durchaus unhandlich ohne Anschiebtisch :-D

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende!

    Herzliche Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. ich finde klasse, dass Du deine Sachen selber nähst!!!!
    es kann nicht jeder, das Ringelshirt sieht klasse aus genauso wie die Socken, ein großes Lob von mir.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie schön, Andrea, das Shirt mit den Socken - klasse! Ich habe noch nicht sehr viel Kleidung für mich genäht, genau genommen nur ein Oberteil. Bei mir liegt es an paar Pfunden zu viel auf den Hüften... wenn die sich wieder verabschiedet haben, möchte ich mich auch mal an selbstgenähten Klamotten versuchen - das sieht immer so toll aus, wenn ich die Sachen sehe. Apropos toll: Ich würde mich sehr freuen, wenn du verrätst nach welchem Schnitt die Socken und das Oberteil entstanden sind. An den Socken könnte ich mich ja schon versuchen, da nimmt man eigentlich nicht ab... ;-)
    LG
    CHristiane

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde das toll, dass Du Dir so viel Kleidung nähst und bewundere das immer. Dazu fehlt mir einfach oft die Geduld, dann mache ich doch lieber Patchwork. Aber das Shirt ist wie immer klasse und ich nähe es demnächst auch endlich, wenn es ein wenig ruhiger wird. Ich muss eh die neue Overlock ausprobieren ;-) liebe Grüße Deine Ariane

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea, welch eine Frage! Natürlich würde ich meine Sachen zu gerne ganz nach eigenen Wünschen und Lieblingsschnitten nähen, wenn ich es könnte (und die Geduld dazu hätte...) So bewundere ich jeweils sehr, die selbstgemachten Kleider anderer - einfach toll! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  11. Superschön sind deine Anziehsachen immer und ich stehe oft bewundernd davor ... irgendwann schaffe ich das auch hoffe ich. Und Ringel liebe ich besonders ... dafür durfte ich gestern vier besondere Stoffstückchen vernähen (vielleicht kommen sie dir ja bald auf meinem Blog bekannt vor :-)). LG INgrid

    AntwortenLöschen
  12. Great reasons for making your own things. You just can't beat the fit and quality if you get it right.

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Google einverstanden. (Dies betrifft auch deinen Avatar.)
******************************************************************************
Viel Spaß beim Kommentieren.... ich danke Dir für deine lieben und herzlichen Worte! ♥ Ich kann leider nicht immer antworten, freue mich aber trotzdem sehr über eure Worte und Anregungen. :)

******************************************************************************